Radshop: +43 1 523 5113
igf mobile menu
  • ig-fahrrad

Coppi

Die Brüder Masciaghi gründeten 1967 eine kleine Werkstatt für Fahrräder in Monza. 1974 wurde die Firma zur S.p.A. und zog in die Cavenago Brianza. 1994 erwarben die Masciaghi Brüder die Markenrechte der vom gleichnamigen italienischen Radrennfahrer gegründeten Rennradmanufaktur „Fausto Coppi“ und stiegen ins internationale Rennradgeschäft ein.

Durch die Erfolge im Rennsport von Gianni Bugno, Michele Bartoli, Mauro Gianetti, Davide Rebellin, Luc Leblanc, Fabiana Luperini und Pascal Richard wurde die Marke weltberühmt.

Im Jahr 2005 kauft Masciaghi die berühmte Marke „Girardengo“ und entwickelt neben der bestehenden Linie eine neue Linie an Rädern.
2006 wird die Marke „Frejus“ erworben, um noch mehr zusätzliches Prestige zu erlangen.
Im selben Jahr bekommt Masciaghi auch die Rechte an „Gianni Bugno“
2007 betritt Masciaghi die Fitnesswelt mit einer kompletten Produktpalette unter der Marke „Mash Form“.
2009 Jahr bringt eine bedeutende Neugestaltung der gesamten Fausto Coppi Linie sowie neue Modelle, wie Singlespeed, 29er, 650b und das revolutionäre Fatbike.