Radshop: +43 1 523 5113
Ein Rad für jeden Tag
igf mobile menu
  • Header_BLOG

Entwurfsgedanken zum Geschäftslokal IG-Fahrrad

Unser Geschäftlokal im 7. Wiener Bezirk wurde vom Wiener Architektenduo „Jungerbeer“ entworfen. Einige Gedanken zum Entwurf:

Die Entwurfsaufgabe bestand darin, ein typisches Wiener Holzportal aus dem vorigen Jahrhundert, welches auf Grund von diversen Schäden und Umbauten nicht mehr den Anforderungen eines zeitgemäßen Geschäftsportals entsprach, funktional zu adaptieren und optisch dem Ci der Firma entsprechend aufzuwerten.

Der neu gestaltete Portalbereich nimmt sich durch die dunkle graublaue Farbgebung zurück und wirkt dadurch als Passepartout für die ausgestellten Produkte.
Diesem, im Stadtbild beruhigend wirkendem Sockelzone, wird das in der Ci Farbe gehaltene orangfarbene Alustreckmetallgitter-Segel gegenübergestellt. Durch sein starke Oberflächentextur entsteht ein wechselvolles Spiel mit Licht und Schatten. Die Farbe changiert je nach Witterung und übernimmt in seinem Erscheinungsbild die stark strukturierten Fassaden der angrenzenden Gründerzeitbauten. Duch seine leichte, technische optische Wirkung zitiert das Segel die technischen Errungenschaften im Fahrradbau.

Das Schild, welches im gleichen Farbton der Sockelfassade gehalten ist, durchdringt das Segel und wirkt dadurch als Bindeglied zwischen dem Straßenraum und dem neu geschaffenen Geschäftsportal.

Architekt Jungerbeer 1070 Wien